Biofeedback

Was ist Biofeedback?

Es ist mir wichtig, meinen Patienten Techniken zu vermitteln, die sie selbstständig im Alltag einsetzen können. Eine einfache und effektive Möglichkeit, einen positiven Einfluss auf körperliche und psychische Vorgänge auszuüben, ist das HRV-Biofeedback. Biofeedback macht innere Regulationsvorgänge, die wir sonst nicht bewusst wahrnehmen können, sichtbar oder hörbar. Es handelt sich um ein etabliertes, wissenschaftlich belegtes Verfahren, das dem Anwender Rückmeldung über körperliche Vorgänge gibt. Ziel ist es, mit Hilfe dieser Rückmeldung zu lernen, diese Körpervorgänge positiv zu beeinflussen.

Wem hilft Biofeedback?

Biofeedback wird u. a. als Entspannungsverfahren, zur Schmerzreduktion und zur Angst- und Stressbewältigung eingesetzt. Die meisten Patienten erleben es als sehr entlastend, ihren Beschwerden nicht mehr hilflos ausgeliefert zu sein, sondern selbst aktiv etwas für Ihre Entspannung und Ihr Wohlbefinden tun zu können. Nachdem Patienten Erfahrungen mit Biofeedback gesammelt haben, gelingt es Ihnen, auch ohne Unterstützung des Biofeedback-Gerätes Einfluss auf ihre körperlichen Reaktionen auszuüben. Positive Effekte von HRV-Biofeedback sind u.a. für Depressionen, Fibromyalgie, chronische Schmerzen, Asthma und posttraumatische Belastungsstörungen nachgewiesen worden.

Wie läuft die Biofeedbacktherapie ab?

Die Basis für eine HRV-Biofeedbacktherapie bildet eine fünfminütige Kurzzeitmessung der Herzratenvariabilität. Auf seinen individuellen Ausgangswerten basierend, lernt der Patient dann, über Atemtechniken oder Entspannungsübungen seine Herzratenvariabilität zu steigern. Der Erfolg wird unmittelbar zurückgemeldet. Die erlernten Techniken können und sollen dann im Alltag regelmäßig eingesetzt werden. Dies kann in „stressigen“ Situationen eine große Hilfe sein. Wenn Sie Fragen zum Biofeedback haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Biofeedback
Haben Sie Fragen zum Biofeedback?

Dann kontaktieren Sie mich. Ich helfe Ihnen gerne weiter!