Psychotherapie

Was ist Psychotherapie?

Unter Psychotherapie versteht man die professionelle Behandlung psychischer Störungen mit wissenschaftlich anerkannten Verfahren. Bei der Verhaltenstherapie, mit der ich arbeite, handelt es sich um das am besten wissenschaftlich untersuchte Psychotherapieverfahren. Ich kombiniere die verhaltenstherapeutische Behandlung gezielt mit ergänzenden Techniken, etwa der Prozess- und Embodimentfokussierten Psychologie (PEP), Entspannungsverfahren, Messung der Herzratenvariabilität und Biofeedback. Je nach Beschwerdebild kann die Anzahl an benötigten Therapiesitzungen sehr unterschiedlich sein. Es ist mir wichtig, meinen Patienten von Anfang an Techniken zu vermitteln, die sie auch selbstständig anwenden können.

Was bringt eine Psychotherapie?

Allgemein ausgedrückt, ist es das Ziel der Psychotherapie, seelisches Leid zu mindern oder zu heilen. Welche Ziele für Sie persönlich im Vordergrund stehen, klären wir in den ersten Therapiesitzungen. Gemeinsam identifizieren wir auslösende und aufrechterhaltende Faktoren für Ihre Beschwerden. Gerade in der Verhaltenstherapie spielt aber auch das ganz praktische Trainieren von Bewältigungsstrategien und Fertigkeiten eine große Rolle. Dabei geht es nicht nur um die Behandlung Ihrer aktuellen Beschwerden, sondern auch um den Aufbau von Kompetenzen, mit denen Sie für künftige Herausforderungen des Lebens gut gerüstet sind. Bei vielen meiner Patienten stehen körperliche und psychische Beschwerden in einem engen Zusammenhang. So leiden viele Menschen mit chronischen Schmerzen wie etwa beim Fibromyalgie auch unter Schlafstörungen und Niedergeschlagenheit. Patienten, die mit einer ernsten körperlichen Erkrankung wie einer Herzkrankheit, Diabetes oder einer Krebserkrankung leben müssen, erleben vielfältige Ängste und Sorgen. Eine psychotherapeutische Behandlung hilft, die Herausforderung anzunehmen und trotz der Erkrankung ein erfülltes Leben zu leben.

Wann sollte ich psychotherapeutische Hilfe suchen?

Wenn Sie bemerken, dass Sie sich aufgrund seelischer Beschwerden über eine längere Zeit in Ihrer Lebensqualität beeinträchtigt fühlen oder das Gefühl haben, bestimmte Situationen nicht mehr bewältigen zu können, ist ein Gespräch mit einem Psychotherapeuten ratsam. Gerade auch bei körperlichen Erkrankungen, die sehr belastend sein können, kann eine psychotherapeutische Unterstützung sinnvoll sein und den Behandlungserfolg deutlich verbessern. Als Ärztin für Innere Medizin kann ich auf langjährige Erfahrung in der Behandlung chronisch erkrankter Menschen zurückgreifen. In meiner psychotherapeutischen Arbeit ist es mir wichtig, organische und psychische Aspekte gleichermaßen zu berücksichtigen, da diese meist in einem engen Zusammenhang stehen. Gerne erläutere ich Ihnen in einem Erstgespräch die Möglichkeiten, die eine psychotherapeutische Behandlung Ihnen bietet.

Pyschotherapie
Haben Sie Fragen zur Psychotherapie?

Dann kontaktieren Sie mich. Ich helfe Ihnen gerne weiter!